Ohrloch stechen

Schon vor Tausend Jahren haben sich Menschen mit Ohrsteckern und Ohrringen geschmückt. Bis heute erfreuen sich Ohrlöcher an großer Beliebtheit. Sie liegen im Trend und das nicht nur bei den Frauen. Der richtige Schmuck im Ohr spiegelt nicht nur den Charakter einer Person wieder sondern kann individuell zu jedem Anlass modisch chic, verspielt, lässig, klassisch oder auch elegant wirken. 

Wenn Sie sich für ein Ohrloch entscheiden, sollten Sie unbedingt auf Qualität achten. Grundvoraussetzungen damit Sie lange Freude an Ihrem Ohrschmuck haben sind Sauberkeit, Sterilität der Arbeitsgeräte und qualitativ hochwertige Materialien.

Wie erkennen Sie jedoch diese Grundvoraussetzungen?

Moderne Instrumente, die Juweliere und so auch wir verwenden, sind daran zu erkennen, dass sterile Einwegkartuschen mit dem Erststecker und Verschluss eingesetzt werden. Das heißt es der Ohrlochspezialist berührt diese nicht. Sie werden nahezu lautlos von Hand gedrückt und nicht mehr mit lautem Knall mit Federdruck ausgelöst. Mit diesen Instrumenten läuft der Ohrlochstechprozess sanft, schnell und hygienisch ab. Das Ohr wird nicht mehr als notwendig berührt.

Mit unserer jahrelangen Erfahrung sind Sie und Ihre Ohren in den besten Händen.

Sie entscheiden für sich oder auch in Verantwortung für Ihr Kind wann der richtige Zeitpunkt ist um Ohrlöcher stechen zu lassen.

"Medizinisch betrachtet spielt es keine Rolle, ob sich jemand schon als Kind oder erst später ein Ohrloch stechen lässt. Das Ohrläppchen eigne sich in jedem Alter gleichermaßen dafür, erklärt Michael Deeg vom Berufsverband der HNO-Ärzte in Freiburg. Auch das Schmerzempfinden sei bei Kindern nicht größer als bei Erwachsenen: Das Stechen werde häufig nur als Piks empfunden, so der Facharzt."
Quelle: news.de/dpa, 16.10.2012

Die richtige Pflege - Hinweise und Tipps 

Damit Sie lange Freude an Ihrem neuen Ohrschmuck haben ist es wichtig, dass Sie diese pflegen. Was ist zu beachten:

  • innerhalb der ersten 48 Stunden sollten Sie die Ohren nicht berühren
  • danach 2x täglich drehen und desinfizieren - bitte achten Sie darauf, dass Ihre Hände stets gereinigt sind bevor Sie das Ohr anfassen

  • Wenn Rötungen, Juckreiz und Schwellungen nach von 24 Stunden nicht besser werden, bitte umgehend medizinischen Rat einholen

  • nach 48 Stunden

  • kleben Sie das Ohr nicht ab, es benötigt ausreichend Luft zum Heilen 

  • Sie dürfen duschen gehen aber achten Sie darauf, dass kein Shampoo an ihr Ohr kommt. Trocknen Sie ihr Ohr vorsichtig nach dem Duschen ab.

Der Erststecker sollte mindestens 6 Wochen im Ohr sein. Wenn Knorpel durchstochen wurde sind es mindestens 8 Wochen. Nach 6 bis 8 Wochen können Sie den Stecker wechseln. Der Erst- und auch Folgestecker sollten aus Chirurgenstahl oder anderen antiallergischen Materialien bestehen und bis zu 6 Monate betragen werden. Nach einem halben Jahr ist das Ohr ordentlich ausgeheilt. Ab diesem Zeitpunkt können Sie anfangen auch Ohrringe zu tragen.